• 0
    • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
  • 0
    • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wie funktioniert die Reinigung?

  • Home

Vorgehen bei der Reinigung

Schritt 1: Vorreinigung

Die Persenninge oder Segel werden unter reduziertem Druck gespült, um alle oberflächlichen Verschmutzungen zu entfernen.

Schritt 2: Einweichen

Die Materialien werden für 10- 15 Stunden in ein Einweichbad mit einem speziell von Zonklaar entwickelten Reinigungsmittel gelegt. Dabei beträgt die Temperatur maximal 20° C, sodass ein Einlaufen des Tuchs verhindert wird.

Schritt 3: Spülen

Die Persenninge und Segel werden noch einmal unter reduziertem Druck gespült um alle gelösten Schmutzpartikel zu entfernen

Schritt 4: Fleckentfernung

Sollten noch hartnäckigere Flecken vorhanden sein, wie beispielsweise von Rost, Benzin oder Öl, wird das Tuch in einem Nebelverfahren mit einer Seifenspülung ausgebürstet.

Schritt 5: Spülen

Das nun saubere Material wird in ein Neutralisierungsbad getaucht, um Reste der Reinigungsmittel zu entfernen.

Schritt 6: Trocknung und Imprägnierung

Segel und Persenninge werden nach dem Trocknen von innen und außen imprägniert und sind danach wieder 100% wasserdicht.

Bei Segeln können Sie zu der Standart-Beschichtung mit ST1  zusätzlich eine Beschichtung mit ST2 erhalten. Dies verfestigt die Fasern noch einmal zusätzlich und empfiehlt sich besonders dann, wenn Ihr Segel ursprünglich einmal aus einem „harten“ Tuch gefertigt wurde. Bei dieser Entscheidung stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Schritt 7: Finish

Fenster werden mit einem speziellen Fensterspray poliert. Hierbei werden Kratzer entfernt und die Scheiben gewinnen wieder an Elastizität und Klarheit.

Reißverschlüsse und Beschläge werden wieder gangbar gemacht.

Schritt 8: Versand

Ihr Material wird sorgsam verpackt und auf die Reise zu uns geschickt. Falls notwendig führen wir abgesprochene Reparaturen durch und Sie können Ihr Segel oder Persenning bei uns abholen oder sich zusenden lassen.